Font Size

Cpanel

Sog. Hadrianstempel

Das Projekt zum sog. Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos wurde unter der Leitung von Ursula Quatember von 1. Jänner 2009 bis zum 30. April 2012 am Österreichischen Archäologischen Institut durchgeführt und vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung finanziert (Projekt Nr. 20947-G02).

Publikation:

Ursula Quatember, Der sogenannte Hadrianstempel an der Kuretenstraße, Forschungen in Ephesos XI/3 (Wien 2018)

Mit Beiträgen von Robert Kalasek, Martin Pliessnig, Walter Prochaska, Hans Quatember, Hans Taeuber, Barbara Thuswaldner, Johanes Weber. Erschienen im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, gefördert vom FWF (PUB 417-G25), gleichzeitig open access erhältlich unter: https://hw.oeaw.ac.at/7994-8

 

(Foto: U. Quatember)

 

Publikationen im Rahmen des Projekts:

  • U. Quatember, Der sog. Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos (Manuskript von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zum Druck in der Reihe "Forschungen in Ephesos" angenommen)
  • U. Quatember, The “Temple of Hadrian” on Curetes Street in Ephesus: new research into its building history, JRA 23, 2010, 376–394.
  • U. Quatember, Der Wiederaufbau des Hadrianstempels an der Kuretenstraße in Ephesos, in: C. Jäger-Klein – A. Kolbitsch (Hrsg.), Fabrica et ratiocinatio in Architektur, Bauforschung und Denkmalpflege. Festschrift Friedmund Hueber (Wien 2011) 243–254.
  • U. Quatember - R. Kalasek, Handaufmaß gegen High Tech: Zur Aufnahme eines kassettierten Tonnengewölbes aus Ephesos, in: K. Heine u. a. (Hrsg.), Handaufmass bis High Tech III. 3D in der historischen Bauforschung, Kolloquium Cottbus 2010 (Mainz 2011) 195–200.
  • U. Quatember - B. Thuswaldner - R. Kalasek - B. Breuckmann - Ch. Bathow, The Virtual and Physical Reconstruction of the Octagon and Hadrian’s Temple in Ephesus, in: H. G. Bock - W. Jäger - M. J. Winckler (Hrsg.), Scientific Computing and Cultural Heritage. Contributions in Computional Humanities, Contributions in Mathematical and Computational Sciences 3 (Heidelberg 2012) 217–228.
  • U. Quatember - B. Thuswaldner, U. Quatember - B. Thuswaldner, Opus revinctum in Dome and Barrel Vault Constructions in Roman Asia Minor, in: R. Carvais u.a. (Hrsg.), Nuts & Bolts of Construction History 3 ( Mercuès 2012) 45-52.
  • U. Quatember – R. Kalasek, Architekturdokumentation mittels 3D-Surface Scanning: Der sog. Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos, in: N. Riedl (Hrsg.), Weltkulturerbe Konstantinsbasilika Trier. Wandmalerei in freier Bewitterung als konservatorische Herausforderung, Tagung Trier 2007, Schriften des Hornemann Instituts 15 (Berlin 2013) 148–153.
  • U. Quatember, War der Hadrianstempel wirklich Hadrians Tempel? Aktuelle archäologische und bauhistorische Untersuchungen an der Kuretenstraße in Ephesos, AW 2, 2013, 59–66.

 

Online-Beiträge

  • U. Quatember, Neue Forschungen zum Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos, Forum Archaeologiae (54/III/2010)
  • U. Quatember - R. Kalasek - B. Breuckmann - Ch. Bathow: Das 3D-Modell des sog. Hadrianstempels an der Kuretenstraße in Ephesos, Forum Archaeologiae (59/VI/2011)

 

Medienecho:

 

Wissenschaftliche Vorträge:

  • Institut für Klassische Archäologie, Universität Tübingen, 6. November 2013: "Der Hadrianstempel – Hadrians Tempel? Archäologische und bauhistorische Untersuchungen an der Kuretenstraße in Ephesos"
  • 4th International Congress on Construction History, Paris, 3.–7. Juli 2012: „Opus revinctum in Dome and Barrel Vault Constructions in Roman Asia Minor“
  • Österreichisches Archäologisches Institut, 3. Mai 2012, gemeinsam mit Martin Pliessnig: „Der sog. Hadrianstempel in Ephesos. Archäologie, Bauforschung und Restaurierung“
  • Deutsches Archäologisches Institut, Istanbul, 30. Jänner 2012: „Der Hadrianstempel – Hadrians Tempel? Neue Forschungen zu dem Gebäude an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • Technische Universität Darmstadt, Institut für Klassische Archäologie, 19. Jänner 2012: „Der Hadrianstempel – Hadrians Tempel? Archäologische und bauhistorische Untersuchungen an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • Universität Frankfurt, Institut für Klassische Archäologie, 22. November 2011: „Der Hadrianstempel – Hadrians Tempel? Neue Forschungen zu dem Gebäude an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • Universität Salzburg, Institut für Klassische Archäologie, 16. November 2011: „Der Hadrianstempel – Hadrians Tempel? Archäologische und bauhistorische Untersuchungen an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • Oxford University, Institute of Archaeology, 2. November 2011: „Was the Temple of Hadrian truly Hadrian’s Temple? New research on the monument on Curetes Street in Ephesos“
  • Universität Ankara, Dil ve Tarih – Coğrafya Fakültesi, 20. Oktober 2011: „Was the Temple of Hadrian truly Hadrian’s Temple? New research on the monument on Curetes Street in Ephesos“
  • Kolloquium „Antike Bauornamentik: Möglichkeiten und Grenzen ihrer Erforschung“ am Institut für Klassische Archäologie der LMU München, 13 – 15. Oktober 2011: „Reparatur oder Ersatz? Die Imitation von Ornamentformen am Beispiel des sog. Hadrianstempels in Ephesos“
  • Deutsches Archäologisches Institut, Architekturreferat, Berlin, 6. Oktober 2011: „Bauforschung und Archäologie. Neues zum Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • Hochschule Regensburg, 7. Juni 2011: „Neue Forschungen zum sog. Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • Institut für Klassische Archäologie, Ludwig Maximilians-Universität München, 2. Mai 2011: „Neue Forschungen zum sog. Hadrianstempel an der Kuretenstraße in Ephesos“
  • „Wandmalerei in freier Bewitterung. Konservatorische Herausforderungen am UNESCO-Weltkulturerbe Konstantinsbasilika Trier“, im April 2011: „3D-Scanning am sogenannten Hadrianstempel in Ephesos – Dokumentation und Präsentation eines antiken Bauwerks“
  • Internationale Tagung „SCCH 2009 – Scientific Computing and Cultural Heritage“ veranstaltet von der Universität Heidelberg im November 2009 in Heidelberg (D): „The Virtual and Physical Reconstruction of the Octagon and Hadrian’s Temple in Ephesus“

Populärwissenschaftliche Veranstaltungen:

  • Ars Electronica Center, Linz, "Deep Space LIVE - Die virtuelle Rekonstruktion des Hadrianstempels in der antiken Stadt Ephesos" (gemeinsam mit B. Breuckmann und S. Ladstätter)
  • Symposium Ephesos 2010, Österreichisches Kulturforum Istanbul, 21. Jänner 2011: „Reassessing the Temple of Hadrian on Curetes’ Street“